Ihre Frage
an uns
ANGELA PETERS
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht
Weitere Tätigkeitsschwerpunkte: Zivilrecht, Reiserecht, privates Baurecht, Recht der Viehmängel
Tätigkeitsfelder

Alle Bereiche des Familienrechtes
Trennungsberatung
vertragliche Gestaltungen der Vermögensauseinandersetzung/ Besonderer Schwerpunkt: "Die Immobilie in der Scheidung"
Zugewinn
Familiensteuerecht
Sorge- und Umgangsregelungen.
Hier Zusammenarbeit mit psychologischen Beratern und Mediatoren Kindesunterhalt
Trennungs- und nachehelicher Unterhalt
Ehescheidung und Auflösung der eingetragenen Lebenspartnerschaft
Abstammungssachen (Feststellung und Anfechtung der Vaterschaft)
Adoption
Gewaltschutzsachen


Mediation




Persönliches
Aufgewachsen in Bad Lippspringe; dort Besuch der Grundschule. Hiernach Besuch des privaten Mädchengymnasiums St. Michael in Paderborn. Engagement im Kolping. Leiterin von Kolpingjugendgruppen und musikalisches, ehrenamtliches Engagement. Verheiratet mit Prof. Schinkels, Greifswald. Im November 2009 Geburt der ersten Tochter; im Oktober 2011 Geburt der zweiten Tochter. Im August 2013 Umzug mit der gesamten Familie nach Greifswald.

Hobbies: Joggen, Bergwandern, Reiten und Lyrik.

Mitgliedschaften
Kolping, Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltsverein, Deutscher Anwaltsverein Stralsund, Arbeitskreis Familienrecht im Bezirk des AG Greifswald, Frauenbeirat der Stadt Greifswald.
Aktuelles

ZDF-Justizdrama "Sie sagt. Er sagt.": Ach, Schirach!   /  Mon, 26 Feb 2024

Vergewaltigung oder nicht? In Ferdinand von Schirachs neuer Verfilmung "Sie sagt. Er sagt." geht es um ein ernstes Thema. Hätte man es mit dem Juristischen doch bloß ebenso ernst gemeint, wünscht sich Richter und Rezensent Lorenz Leitmeier.

Israels Besatzung palästinensischer Gebiete: IGH-Anhörungen abgeschlossen   /  Mon, 26 Feb 2024

Ein Gutachten des IGH soll klären, ob Israels Besatzungspolitik rechtmäßig ist. Palästina sieht darin Verletzungen des Selbstbestimmungsrechts und Apartheid, Israel sieht einen Missbrauch des Völkerrechts. Am Montag endeten die Anhörungen.

Verfassungsklage erhoben: Progressive Juden wollen eigenen Staatsvertrag   /  Mon, 26 Feb 2024

Die Union Progressiver Juden (UPJ) hat an diesem Montag Verfassungsbeschwerde erhoben, weil sie - wie der Zentralrat der Juden in Deutschland - einen Staatsvertrag und regelmäßige Zuwendungen haben möchte. Die Chancen stehen nicht schlecht.

Wir respektieren den Schutz Ihrer Daten. Um eine Verbindung zu Google herzustellen und unsere Karte anzuzeigen, klicken Sie auf den Button unter diesem Text. Einen Link zum Datenschutz von Google finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Lange Straße 5, 17489 Greifswald, Tel. 03834 88-33544, Fax 03834 88-33543