Ihre Frage
an uns
ANGELA PETERS
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht
Weitere Tätigkeitsschwerpunkte: Zivilrecht, Reiserecht, privates Baurecht, Recht der Viehmängel
Tätigkeitsfelder

Alle Bereiche des Familienrechtes
Trennungsberatung
vertragliche Gestaltungen der Vermögensauseinandersetzung/ Besonderer Schwerpunkt: "Die Immobilie in der Scheidung"
Zugewinn
Familiensteuerecht
Sorge- und Umgangsregelungen.
Hier Zusammenarbeit mit psychologischen Beratern und Mediatoren Kindesunterhalt
Trennungs- und nachehelicher Unterhalt
Ehescheidung und Auflösung der eingetragenen Lebenspartnerschaft
Abstammungssachen (Feststellung und Anfechtung der Vaterschaft)
Adoption
Gewaltschutzsachen


Mediation




Persönliches
Aufgewachsen in Bad Lippspringe; dort Besuch der Grundschule. Hiernach Besuch des privaten Mädchengymnasiums St. Michael in Paderborn. Engagement im Kolping. Leiterin von Kolpingjugendgruppen und musikalisches, ehrenamtliches Engagement. Verheiratet mit Prof. Schinkels, Greifswald. Im November 2009 Geburt der ersten Tochter; im Oktober 2011 Geburt der zweiten Tochter. Im August 2013 Umzug mit der gesamten Familie nach Greifswald.

Hobbies: Joggen, Bergwandern, Reiten und Lyrik.

Mitgliedschaften
Kolping, Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltsverein, Deutscher Anwaltsverein Stralsund, Arbeitskreis Familienrecht im Bezirk des AG Greifswald, Frauenbeirat der Stadt Greifswald.
Aktuelles

Resilienz der Demokratie: Thüringen ist nicht verloren   /  Mon, 22 Jul 2024

Das neue Buch von Maximilian Steinbeis "Die verwundbare Demokratie" verspricht "Strategien gegen die populistische Übernahme". Er stellt fest: Verfassungsänderungen sind kein Allheilmittel.

Ampel und Union einig über Grundgesetzänderung: Bundesverfassungsgericht soll besser geschützt werden   /  Mon, 22 Jul 2024

Im Frühjahr waren die Einigungsversuche noch gescheitert, im zweiten Anlauf waren die Gespräche zwischen Regierung und Union erfolgreich: Am Dienstag sollen Kernpunkte eines gemeinsamen Entwurfs zur Sicherung des BVerfG vorgestellt werden.

OLG Hamburg zu Lindemann vs. Spiegel: K.O.-Tropfen-Verdacht gegen Lindemann bleibt unzulässig   /  Mon, 22 Jul 2024

Das OLG Hamburg urteilte im Streit zwischen Till Lindemann und dem Spiegel zu Vorwürfen rund um sexuelle Kontakte während Rammstein-Konzerten. Das OLG differenziert dabei zwischen K.O.-Tropfen und Alkohol. Der Rechtsstreit geht weiter.

Wir respektieren den Schutz Ihrer Daten. Um eine Verbindung zu Google herzustellen und unsere Karte anzuzeigen, klicken Sie auf den Button unter diesem Text. Einen Link zum Datenschutz von Google finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Lange Straße 5, 17489 Greifswald, Tel. 03834 88-33544, Fax 03834 88-33543