Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Webseite kanzlei-greifswalder-hof.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  schließen
Ihre Frage
an uns
CLAUDIA KISCHEL
Rechtsanwältin, Tätigkeitsschwerpunkte: Erbrecht und Verwaltungsrecht
1996 - 2002
Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Mannheim
 
1998 - 2001
wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Deutsches und Ausländisches Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht, Prof. Dr. Eibe Riedel 
Erstes juristisches Staatsexamen
 
1983 - 1996
Schulausbildung an der Erweiterten Oberschule „Ernst Schneller“ Hohen Neuendorf und am Carl-Bosch-Gymnasium in Ludwigshafen am Rhein 
Abitur
 
Persönliches:
Frau Rechtsanwältin Kischel wurde 1976 in Hennigsdorf geboren. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.
Aktuelles

Rechtssoziologie: Gefühle für und von Juristen   /  Sun, 19 May 2019

Gelassenheit oder der Ausschluss von Gefühlen gelten als juristisches Ideal. Zugleich spielt das "Rechtsgefühl" eine irrlichterne Rolle in der Begründung und Anwendung von Gesetzen und Entscheidungen – ein Blick auf ein zeitloses Thema.

70 Jahre GG – die Meinungsfreiheit aus Art. 5 Abs. 1 GG: Darf man das noch sagen?   /  Sun, 19 May 2019

In der Öffentlichkeit tobt ein Kampf um die Meinungsfreiheit – oder eine Scheindebatte? Was darf man noch sagen und wer sollte das bestimmen? Fragen, die auch jenseits des Atlantiks für Streit sorgen.

70 Jahre GG – die Familie, Art. 6 GG: "Lieber die Kinder besser schützen als die Ehe"   /  Sat, 18 May 2019

Im Gespräch mit LTO diskutiert Ex-BVRin Christine Hohmann-Dennhardt unter anderem über die gerichtlichenen Zuständigkeiten und Lösungen bei familiären Streitigkeiten. Und darüber, dass das BVerfG auch immer politisch ist.

Lange Straße 5, 17489 Greifswald, Tel. 03834 88-33544, Fax 03834 88-33543
Unbenanntes Dokument